Saison 2017/18

Im Rahmen der Mitgliederversammlung, am 16.12.2017, wurde Florian Widmann für 60-jährige Mitgliedschaft geehrt.

Florian Widmann

wurde für seine Verdienste um das Tegernseer Eishockey zum

E H R E N M I T G L I E D

des Eissport-Club Tegernsee ernannt.

11IMG 1691 

Nach dem Krieg als der Verein noch Eislaufverein Tegernsee hieß hat der Flori Widmann schon Eishockey gespielt. Er war damals der jüngste Stürmer und lange Zeit der Sonnyboy vom Eislaufverein. Gespielt hat er zu Zeiten als noch tausende von Zuschauern zum Eishockey auf die Schießstätte gepilgert sind. Seine Tore hat Flori Widmann gegen Mannschaften, wie Miesbach / Bad Tölz und Füssen aber auch gegen Bad Nauheim / Krefeld / Köln und Hamburg, geschossen. Auch gegen Nationalmannschaften, wie die der USA und Japan, hat er gespielt. Nach über einem Jahrzehnt als in Tegernsee, mit dem Eishockey, nicht mehr viel los war ist er nach Miesbach und im Anschluss nach Hamburg gewechselt. Zum Eishelden von Tegernsee ist er geworden, als er zum 2. mal den Internationalen Pokal der DDR in Ostberlin gegen den DDR Meister Weißwasser gewonnen hat und mit einem stattlichen Kopfverband nach Tegernsee heimgekehrt ist.Viele Jahre später war Florian Widmann der Erste der in unserer neuen Kunsteisarena Schlittschuh gelaufen ist. Seitdem dreht er regelmäßig seine Runden in der Kunsteisarena.

TeamKanada